Informationen für Besucher und Handlungsempfehlungen

Besucherstopp an der Rangauklinik Ansbach

Stark steigende Infektionszahlen erfordern einen Besucherstopp zum Schutz von Patienten und Mitarbeitenden.

Mit dem starken Anstieg der Infektionszahlen hat sich die Klinikleitung zum Schutz von Patienten und Mitarbeitenden dazu entschlossen, ab sofort keinen Besuch mehr in der Rangauklinik Ansbach zu erlauben. 

Diese Entscheidung fiel uns nicht leicht. Besuch und soziale Kontakte tragen einen großen Teil zur Genesung unserer Patienten bei. Wir sind uns bewusst, dass das Besuchsverbot sowohl für die Patienten als auch deren Angehörige eine große Belastung darstellt. 

In begründeten Ausnahmefällen können individuelle Ausnahmen getroffen werden. Angehörige sollen dazu die behandelnde Ärztin oder den behandelnden Arzt telefonisch kontaktieren. Von dem Besuchsverbot ausdrücklich ausgenommen ist die Begleitung von sterbenden Menschen.

Allgemeine Informationen

Bitte beachten Sie: Wenn Sie

  • in den letzten 14 Tagen ein einer der Risikoregionen unterwegs waren
  • oder direkten Kontakt mit einer Person hatten, die sich in einer Risikoregion aufgehalten hat

und grippale Syndrome (Husten, Fieber, Kratzen im Hals o. Ä.) bemerken, kontaktieren Sie bitte

  • oder rufen Ihren Hausarzt 
  • bzw. den kassenärztlichen Bereitschaftsdienst (Telefonnummer: 116 117) an.

Sollte bei Ihnen der Verdacht auf eine Corona-Erkrankung bestehen, nutzen Sie bitte eine dieser drei Optionen und kommen Sie nicht direkt in die Klinik!

Weitere allgemeine Informationen zum Thema Corona finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts.

In den Einrichtungen von Diakoneo setzen wir alles daran, die uns anvertrauten Menschen vor den Auswirkungen des Virus zu schützen. Erfahren Sie dazu mehr auf diakoneo.de/aktuelles-zum-coronavirus.

Was tun bei Verdacht auf eine Corona-Erkrankung?

Kontaktieren Sie:

Nutzen Sie bitte eine dieser drei Optionen und kommen Sie nicht direkt in die Klinik!

Für Patienten & Besucher

Wir haben für den Aufnahmetag eine umfassende Eingangsuntersuchung geplant, die zusammen mit Ihren vorhandenen Unterlagen die Basis für alle weiteren Therapiemaßnahmen bildet.

Wir legen größten Wert auf eine angenehme Atmosphäre in komfortablen Patientenzimmern, auf eine ausgewogene Ernährung und gesundheitsfördernde Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Im Rahmen unserer Klinikseelsorge stehen Ihnen Geistliche beider Konfessionen gerne als Ansprechpartner zu Verfügung. Sprechen Sie uns an!

Auf diesen Seiten finden Sie alle relevanten Dateien und Dokumente zu Ihrem Klinikaufenthalt.