Sie würden uns gerne unterstützen?

Spendenaktion: Wir helfen – Unterstützen Sie uns dabei!

Die aktuelle Situation aufgrund der Corona-Pandemie berührt uns alle in ganz verschiedener Weise. Auch bei Diakoneo ticken die Uhren in diesen Zeiten anders. Wir stellen uns den aktuellen Herausforderungen in unseren Krankenhäusern, Einrichtungen und weiteren Angeboten. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind extrem gefordert. Es ist beeindruckend, wie sie sich mit allen Kräften, ihrem Können und den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten einbringen und Enormes leisten– weil sie das Leben lieben. Dafür sind wir sehr dankbar!

In allen Bereichen von Diakoneo haben wir Krisenstäbe eingerichtet, um die Vorgaben und Empfehlungen, die täglich eingehen, abzustimmen und umzusetzen. Das erfordert von allen Beteiligten ein großes Maß an Flexibilität und verantwortungsvollem Handeln. Sie können versichert sein, dass wir alles tun, was in unserer Macht steht, um für die noch auf uns zukommenden vermehrten Anforderungen vorbereitet zu sein. Hierfür bedarf es erheblicher finanzieller Mittel zur Beschaffung notwendiger Geräte, Schulungen und Materialien, die oft lebensrettend sein können.

Deshalb unsere große Bitte: Unterstützen Sie unseren Einsatz für die Menschen, die Hilfe brauchen, mit einer Spende. Herzlichen Dank!

Spendenkonto
Diakoneo KdöR
Evangelische Bank eG
IBAN DE81 5206 0410 0002 1111 10
BIC GENODEF1EK1
Stichwort: Wir helfen-RA

Für Patienten & Besucher

Wir haben für den Aufnahmetag eine umfassende Eingangsuntersuchung geplant, die zusammen mit Ihren vorhandenen Unterlagen die Basis für alle weiteren Therapiemaßnahmen bildet.

Wir legen größten Wert auf eine angenehme Atmosphäre in komfortablen Patientenzimmern, auf eine ausgewogene Ernährung und gesundheitsfördernde Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Im Rahmen unserer Klinikseelsorge stehen Ihnen Geistliche beider Konfessionen gerne als Ansprechpartner zu Verfügung. Sprechen Sie uns an!

Auf diesen Seiten finden Sie alle relevanten Dateien und Dokumente zu Ihrem Klinikaufenthalt.