Wir möchten, dass Sie sich vom ersten Moment an bei uns wohl und aufgehoben fühlen!


Ankunft

Häufig sind Krankenhausaufenthalte mit Sorgen und Ängsten verbunden – sowohl für Patientinnen und Patienten als auch für ihre Angehörigen. An Veränderungen muss man sich erst gewöhnen und sie müssen auch im eigenen Leben vollzogen werden. Wir möchten Ihnen die Eingewöhnung in die neue Umgebung möglichst leicht machen und Sie bereits auf diesen Seiten umfassend informieren. Außerdem stehen wir Ihnen bei Ihrer Ankunft an unserer Information/Pforte direkt zur Verfügung. 



Eingangsuntersuchung

Wir arbeiten in unseren Kliniken funktionsübergreifend und interdisziplinär eng zusammen. Ärztinnen und Ärzte, Pflegekräfte, die Verwaltung und viele andere Fachleute unterstützen Sie gemeinsam auf Ihrem Weg zu neuer Gesundheit. Wir möchten Ihre Gesundheit stabilisieren und wesentlich verbessern. Daher untersuchen wir unsere Patientinnen und Patienten gleich am Aufnahmetag umfassend.

Zusammen mit der Einweisungsdiagnose bildet dieser Befund dann die Basis für alle weiteren Therapiemaßnahmen, die wir einfühlsam und mit Hilfe von hoch entwickelter Medizintechnik und aktuellem Fachwissen umsetzen. Sobald uns die Untersuchungsergebnisse vorliegen, legen wir gemeinsam mit Ihnen Ihre persönlichen Behandlungsziele und –formen fest. Dieser Therapieplan wird fortlaufend überprüft und an Ihre Fortschritte angepasst.  


Entlassmanagement


Wie geht es nach dem Krankenhausaufenthalt weiter? Wir unterstützen und beraten Sie vor der stationären Entlassung!

Seit dem 1. Oktober 2017 sind die Krankenhäuser verpflichtet für ihre Patientinnen und Patienten nach einem voll- oder teilstationären Aufenthalt ein Entlassmanagement zu organisieren. Dazu stellen wir fest, welche ambulanten Leistungen Sie unmittelbar nach Ihrer Entlassung aus der Klinik benötigen (SGB V, §39 Anlage 1a und b).

Das Entlassmanagement bildet eine Brücke zwischen dem Krankenhaus und einer anschließenden ambulanten, stationären oder teilstationären Pflege. Wir bieten Ihnen und Ihren Angehörigen eine professionelle Beratung und gezielte Begleitung in einer oft stark veränderten Lebenssituation. Auf diese Weise stellen wir eine lückenlose Weiterversorgung nach dem Krankenhausaufenthalt in enger Zusammenarbeit mit internen und externen Partnern nach persönlichen Wünschen und Lebensumständen sicher. 

Entlassmanagement an der Rangauklinik Ansbach (Stand 03/2019)

Patientenaufnahme

Rangauklinik Ansbach
Strüth 24
91522 Ansbach
Kristiane Bongartz

Tel.: +49 (0) 981 - 840 21 08 
Fax: +49 (0) 981 - 840 29 08 
E-Mail: aufnahme@rangauklinik.de

Entlassmanagement

Rangauklinik Ansbach
Strüth 24
91522 Ansbach
Jutta Schneider

Tel.: +49 (0) 981 - 840 23 25 
E-Mail: entlassmanagement@
rangauklinik.de

Rangauklinik Ansbach
Strüth 24
91522 Ansbach
Bianca Zahner

Tel.: +49 (0) 981 - 840 24 25 
E-Mail: entlassmanagement@
rangauklinik.de

Für Patienten & Besucher

Wir legen größten Wert auf eine angenehme Atmosphäre in komfortablen Patientenzimmern, auf eine ausgewogene Ernährung und gesundheitsfördernde Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Im Rahmen unserer Klinik-Seelsorge stehen Ihnen Geistliche beider Konfessionen gerne als Ansprechpartner zu Verfügung. Sprechen Sie uns an!

Auf diesen Seiten finden Sie alle relevanten Dateien und Dokumente zu Ihrem Klinikaufenthalt.